Könizer August-Tour: Zum Städtchen Murten, 52 km

  <<<<          

Kurztext

Auf dem Rad vom Sensetal ins Seeland - Das mittelalterliche Zähringerstädtchen Murten, mit seinem malerischen Ortskern und der gut erhaltenen Ringmauer, liegt am Südostufer des nach ihm benannten Sees. Im Sommer ladet er zum Bade. Die Hin- und Rückfahrt prägen aussichtsreiche Höhenzüge und verträumten ländlichen Siedlungen.  

Infos

Sportart Rennvelo
Start der Tour Bahnstation Neuenegg / BE
Ziel der Tour Bahnstation, Neuenegg / BE
Distanz 52 km
Höhenmeter 690 m
Höchster Punkt 620 (Bramberg)
Dauer 3:00 - 3:30 Std.
Kartenmateriel Velokarte des VCS 1:60 000 «Bern-Thun-Fribourg-Emmental»
Autor
 
18.1.2018 / Istvan Jakab
 
     

Route

Neuenegg - Bramberg - Allenlüften - Mauss - Gümmenen - Rizenbach - Büchslen - Muntelier - Murten - Courgevaux - Münchenwiler - Lurtigen - Chäppelimatt - Laupen - Neuenegg
 
Fotoalbum Webcam 360° - Pano Video
GoogleEarth Drucken PDF Google Map

Downloads

.btk .csv .g7t .gdb
.gpx .kml .kmz .ovl
.smb .smo .tk .trk
.txt .xml .xol

Google Map

Höhenprofil

Elevation profile

Bewertung

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis/Natur

Beschreibung

Nach dem Start bei der Bahnstation Neuenegg queren wir den Bahnübergang, biegen bei der Kirche links ab und erklimmen die Anhöhe des Brambergs. Die weiteren Stationen auf diesem welligen und aussichtsreichen Hochplateau heissen Süri, Rosshäusern, Allenlüften und Mauss. Von dort geht’s in engen Kurven steil hinunter nach Gümmenen und über einen Gegenanstieg hinauf nach Rizenbach. Damit haben wir den anstrengendsten Teil der Fahrt nach Murten bereits hinter uns. In leichtem Auf und Ab erreichen wir Ulmiz und wenig später Büchslen. Eine flotte Abfahrt führt uns hinunter nach Galmiz und ein langgezogenes Flachstück über Muntelier zur Seepromenade Murtens. Nach einigen kräftigen Pedalumdrehungen sind wir oben in der mittelalterlichen Altstadt. Hier lohnt sich eine Kaffee- oder Verpflegungspause in einer der schmucken Gaststätten. Den malerischen Ort mit welschem Charme erkunden wir am besten zu Fuss. Sehenswert sind die begehbare Ringmauer mit der Aussicht über die Dächer der Altstadt, das Uhrwerk am Berntor aus dem frühen 18. Jahrhundert, mit Gewichtssteinen aus Kanonenkugeln der Murtenschlacht oder das Museum.  
Wir verabschieden uns von Murten - via Bahnhof - auf der Radwanderroute (RWR) 44, die wir bei Ober-Greng wieder verlassen. Über mehrere kleinere und grössere Bodenwellen erreichen wir nach Courgevaux das Schloss Münchenwiler. Ein weiterer kurzer Anstieg bringt uns in die Nähe des Weilers Burg. Dort erhaschen wir nochmals einen Blick auf das Städtchen Murten, den See und das Hügelmassiv des Mont Vully. Bis Lurtigen steigt das Terrain weiter ständig leicht an, um sich dann bis zur Chäppelimatt wieder abzusenken. Von Ulmiz über Gammen bis Kriechenwil geht’s erneut leicht bergauf. Eine erneute Abfahrt bringt uns nach Laupen. Wir umfahren den Ortskern und bereiten uns auf den letzten wesentlichen Aufstieg vor. Er führt uns nach der Laupenmüli über zwei deftige Rampen zum Weiler Thal und hinauf nach Süri. Von da weg kennen wir den Weg zurück nach Neuenegg von der Hinfahrt her.  
Wer ab Laupen nur noch flach fahren möchte, folgt der Sense entlang der RWR 74. Dieser Streckenabschnitt ist aber nicht asphaltiert.  

Idee

Willy Dietrich, Beitrag Könizer Zeitung

Externe Links

Blockieren Kommentar Mail Autor Weitersagen
Bike-Shops
Moto X GmbH 
Flamatt
Bedovelo 
Wohlen b. Bern
FEM GmbH 
Kriechenwil
Thömus AG 
Thörishaus
Veloladen Bern GmbH Jörgensen 
Bern
Moto Güüge GmbH 
Laupen
ONE 80° (Köniz) 
Köniz
My Stromer AG 
Thörishaus
Gump- und Drahtesel 
Liebefeld
Velo Krea 
Bern

© www.GPS-Touren.ch