:::::::::::::::::: 

Untereggen - Hohe Buche - Gäbris - St. Anton - Heiden ::::::::::::::::::

Kurztext Diese schöne Rundtour mit Start und Ziel in Untereggen/Goldach führt auf vorwiegend gut fahrbaren Forststrassen vom Bodensee über die Voralpen des Appenzellerlands. Die Abfahrten halten einige trickige Single-Trails bereit.
 
 
 
Bike-Shops
H. Nef 
Teufen
Reto Jakob Velo-Motos 
Trogen
Gilis Velo-Lade GmbH 
Altstätten
Vesto AG 
St.Gallen
Manser 2-Rad 
Lömmenschwil
Bischibikes by Christof Bischof GmbH
Rorschach
Velo Legi GmbH 
St.Gallen
Valis Bike-Shop GmbH 
Rehetobel
Velo Stern AG 
St.Gallen
VeloFlicki + FeiniVelos GmbH 
St.Gallen

Onlineshops
VELO-DIRECT.ch 
Bettwiesen

Partner
Agentur Felix AG 
Bettwiesen
Kettenrad.ch 
Bettwiesen
Bike-Hotels.ch 
Bettwiesen

Top Brands
CYKELL Racks 
BEL
NAVAD GPS 
IL
YAKIMA 
NED
KEYWIN 
NZ
SPOT Tracker 
USA
TUFO 
CZ
NUTRIXXION 
GER
ROTWILD 
GER
HOPE Technolgy 
UK
Infos
Sportart Mountain-Bike
Start der Tour Goldach/Untereggen / SG
Ziel der Tour Angeben wenn nicht identisch mit Startort / SG
Distanz 44 km
Höhenmeter 1500 m
Höchster Punkt 1246 (Gäbris)
Dauer 3:30 - 4:30 Std.
Autor 18.10.2010 / Monika Egger
Route Goldach/Untereggen - Waldegg - Hohe Buche - Gäbris - St. Anton - Heiden - Goldach/Untereggen
Links
 Fotoalbum  Webcam  360° - Pano  Video
 GoogleEarth  Drucken  PDF  Google Map
Downloads
.btk .csv .g7t .gdb
.gpx .kml .kmz .ovl
.smb .smo .tk .trk
.txt .xml .xol
Google Map
Höhenprofil Hoehenprofil
Bewertung
Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis/Natur
Beschreibung Auf meist gut fahrbaren Forststrassen fährt man von Goldach via Vita-Parcours nach Untereggen, weiter zur Martinsbrugg am Rest. Schwarzer Bären vorbei Richtung Waldegg. Das Restaurant Waldegg wird aber rechts liegengelassen, der Weg führt zuerst hintunter zur Verbindungsstrasse Speicher - Teufen, um dann zum Gegenanstieg zur Hohen Buche anzusetzen. Dieses schweisstreibende Wegstück wird belohnt durch einen grandiosen Ausblick auf die Appenzeller Alpen. Danach gehts auf der anderen Seite der Hohen Buche wieder hinunter und direkt auf den nächsten Hügel, den Gäbris. Nun ist der höchste Punkt der Tour erreicht. Jetzt folgt der schönste Teil der Route: die Abfahrt vom Gäbris Richtung Landmark bietet einen langen, wunderbaren Single-Trail (Achtung Wanderer). Nur zu schnell landet man wieder auf der Asphaltstrasse. Dieser folgt man für den letzten Anstieg zum St. Anton. Nun gehts vorwiegend abwärts wieder Richtung Bodensee. Dabei gibt es noch einige trickige Single-Trails zu bewältigen, bevor der Ausgangspunkt wieder erreicht ist. Die ganze Tour ist vor allem bei trockenem Boden meist gut fahrbar mit einigen kurzen kniffligen Stellen. Sie bietet einen phantastischen Ausblick sowohl ins Appenzellerland als auch aufs Rheintal.


Tip: Klicken Sie wo vorhanden auf den Button Google Map oben und schauen Sie das entsprechende Teilstück in einer vollformatigen Google Karte an... Viel Spass.


Falls Sie auf Ihrem PC das kostenlose Google Earth installiert haben, klicken Sie im Bereich Download auf die KML- oder KMZ-Files für einen virtuellen Rundflug über diese Strecke..


Das GPX File im Bereich Download ist ideal für neueste Garmin Geräte. Wenn Sie zB ein Garmin OREGON Gerät besitzen kopieren Sie das GPX File einer Tour (Track) direkt ins Verzeichnis Ihres Gerätes. Rechte Maustaste, Ziel speichern unter, den Ordner "GPX" in Ihrem Gerät auswählen und speichern...


Das GDB File im Bereich Download ist ideal falls Sie die TOPO-Schweiz Karte / Mapsource auf Ihrem PV installiert haben. Mit der Maus auf den Button "GDB" fahren, dann rechte Maustaste, Soeichern unter... und das File auf Ihren Harddisc speichern. Dann die TOPO-Schweiz Karte starten und das File öffnen. Bei Bedarf können Sie jetzt den Track (die Strecke) auch auf Ihre Garmin Gerät übertragen.


Das XOL File im Bereich Download enthält die detaillierte Strecke als Overlay für die neuen digitalen Landeskarten SWISS MAP 50 v3 oder SWISS MAP 25. (Erhältlich bei www.Velo-Direct.ch ).


Kurzanleitung zum Laden der Strecke auf Ihre Swiss-Map Karte auf dem PC und auf ein GPS-Gerät:
Speichern Sie die Streckendaten (XOL File) mit Mausklick rechts, "Ziel speichern unter" auf Ihren PC. Dann öffnen Sie die Swiss Map Karte 50.000 oder 25.000. Jetzt laden Sie die Strecke mit "Datei" und "Overlay öffnen" auf die Karte. Wollen Sie diese Strecke auf Ihr GPS - Gerät kopieren? Nichts einfacher als das. Mausklick rechts auf der Strecke, "Tracks übertragen zum GPS" und los gehts. Die Strecke wird nun als TRACK auf Ihrem GPS Gerät gespeichert. (Besitzen Sie eine aktuelle version der Swiss Map Software ? Einen kostenlosen Update können Sie von der www.swisstopo.ch Homepage herunterladen)

 
 Blockieren  Kommentar  Mail Autor  Weitersagen
 


© www.GPS-Touren.ch